Polizeidirektion Landau – aus dem Polizei-Bericht

//Polizeidirektion Landau – aus dem Polizei-Bericht
Polizeidirektion Landau - aus dem Polizei-Bericht

Polizeidirektion Landau – Bekifft und ohne Fahrerlaubnis erwischt

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis

Polizeidirektion Landau – aus dem Polizei-Bericht : Soeben konnte am 09.03.2022 gegen 16:30 Uhr durch eine Streife in Edenkoben in der Staatsstraße im Gegenverkehr ein 46-jähriger Peugeot-Fahrer erkannt werden, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dieser versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er sein Fahrzeug in einer Sackgasse in der Joseph-Haydn-Straße abstellte. Der Versuch blieb erfolglos, der 46-Jährige konnte durch die Streife festgestellt und kontrolliert werden. Im Rahmen der Überprüfung der Fahrtauglichkeit gab er weiterhin an, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der 46-Jährige wird sich nun in Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechtfertigen müssen.

Kirrweiler – Einbruch in Getränkehandel

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (08.03.2022 – 09.03.2022) durch Einschlagen eines Fensters Zugang zu einem im Industriegebiet in Kirrweiler ansässigen Getränkehandel. Entwendet wurde nichts. Die Schadenshöhe beträgt circa 2500 Euro. Zeugenhinweise werden durch die Polizeiinspektion Edenkoben entweder telefonisch 06323-955 0 oder per E-Mail: piedenkoben@polizei.rlp.de entgegengenommen.

Edenkoben – Geschwindigkeitskontrolle

Am 08.03.2022 mussten innerhalb einer Stunde sieben Fahrzeugführer bei einer Geschwindigkeitsmessung in der Weinstraße in Edenkoben in Höhe des dortigen Schulzentrums beanstandet werden. Der Spitzenreiter im negativen Sinne wurde mit 55 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen. Er wird sich auf ein Bußgeld in Höhe von 115 Euro und einen Punkt in Flensburg einstellen müssen. Ein weiterer Fahrer wurde gebührenpflichtig verwarnt, da er nicht angegurtet war.

Das neue Versicherungsjahr hat begonnen

Seit dem 01. März 2022 gilt das neue Versicherungsjahr unter anderem für E-Scooter, Kleinkrafträder und Mofas, doch noch oft stellt die Polizei ein blaues anstatt des nun aktuellen grünen Versicherungskennzeichens fest. Seit Beginn des neuen Versicherungsjahres wurden im Bereich der Polizeiinspektion Landau sechs E-Scooter Fahrer kontrolliert, die keine gültige Versicherung vorweisen konnten. Auf die Fahrer kommt nun ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu. Unser Appel: „Bitte kümmern Sie sich um eine neue Versicherung bevor Sie losfahren!“

Edenkoben – Fahrzeug verkratzt

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag (07.03. – 08.03.2022) auf dem Paul-Gillet-Platz ein parkendes Fahrzeug beschädigt. Hierbei wurden mit einem spitzen Gegenstand sexualisierte Kraftausdrücke auf die gesamte rechte Fahrzeugseite gekratzt. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei 3.500 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 06323 9550 entgegen.

Hainfeld – VORSICHT vor „Dachhaie“

„Dachhaie“ sind meist reisende Arbeiter, die Hausbesitzern Dienstleistungen für vermeintliche Schäden aufdrängen. Überwiegend gehen solche Betrüger auf ältere Menschen zu, die das nicht selbst prüfen können. Sie werden hierbei mit Sonderpreisen gelockt und wenn dann erst mal ein Vertrag unterschrieben wurde, wird dann auch sofort mit einer „Reparatur“ begonnen. So waren gestern (08.03.2022, zwischen 13.50 Uhr und 14.30 Uhr) Personen in der Straße „In der Blenk“ unterwegs, die verschiedene Dienstleistungen angeboten hatten. Trotz Nahbereichsfahndung konnten die Unbekannten nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei warnt vor sogenannten „Dachhaien“. Niemals sollte man sich unter Druck setzen lassen und sich auf Haustürgeschäfte einlassen. Reparaturen sollten von seriösen und im Vorfeld beauftragten Handwerksbetrieben ausgeführt werden. Verdächtiges Auftreten unbekannter Handwerker sollten direkt der Polizei gemeldet werden.

Pressemeldungen der Polizei Landau – Rheinland-Pfalz  / Webseite